Aktivitäten

Viele Menschen setzen sich ehrenamtlich mit großem Engagement für die Integration der neuen Klein Borsteler ein. Sie haben Spaß dabei und lernen selber viel Neues und Horizonterweiterndes kennen. Hier eine kleine Übersicht von Aktivitäten (teilweise unabhängig von Klein Borstel hilft e.V.!).

Engagement

Neben konkreten Aktivitäten zusammen mit Geflüchteten setzt sich Klein Borstel hilft auch auf lokalpolitischer Ebene für integrationsfördernde Maßnahmen ein, so z.B. beim Quartiersbeirat, beim Runden Tisch oder informiert in der Öffentlichkeit (zum Beispiel Infotische wie beim Martinsmarkt).

Orte

An diesen Orten sind wir aktiv:
– Unterkunft “Große Horst” (Große Horst 2)
– Begegnungsstätte Pastorat (Stübeheide 177 (direkt neben der Kirche))

Aktivitäten

1. Café
– Café. Offen für alle!
– Ort: Pastorat
– Freitag, 15:00 – 18:00 Uhr und
– Sonntag, 15:00 – 18:00 Uhr
– Mehr Infos im Kurzportrait bei >> Guck mal, wer da hilft

2. Treff Deutsch und mehr
– Bei einer Tasse Tee Deutsch lernen, Hausaufgabenhilfe und allgemeine Alltagshilfe
– Ort: Pastorat
– Donnerstag, 16:00 – 18:00 Uhr
– Mehr Infos im Kurzportrait bei >> Guck mal, wer da hilft

3. Kleiderstübchen
– Ort: Pastorat
– Zeit: Montag von 16.00 – 18.00 Uhr
– Info: Seit dem 01.05.2017 nehmen wir im Kleiderstübchen für ein Teil 10 Cent bis 50 Cent, für Jacken und gute Schuhe auch 1 Euro. Damit haben wir bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. Das Geld kommt wiederum der Arbeit mit den Geflüchteten zugute.
– Wer Kleidung oder Flohmarktartikel spenden möchte, schreibe bitte an kleiderkammer@klein-borstel-hilft.de.
– Mehr Infos im Kurzportrait bei >> Guck mal, wer da hilft

4. Samstagsbesuche
– Hier wird gespielt, geredet und kennengelernt.
– Ort: Unterkunft “Große Horst”
– Mehr Infos im Kurzportrait bei >> Guck mal, wer da hilft

5. Fahrradwerkstatt
– Ort: Pastorat
– jeden Mittwoch von 18 bis 20 Uhr
Hier kann man müde Drahtesel wieder aufpäppeln und nette Begegnungen haben. Einmal in der Woche öffnet die Fahrradwerkstatt: Flüchtlinge reparieren dort Räder, die sie dann selbst nutzen. Der Termin wird so gut angenommen, dass dringend weitere Fahrradspenden benötigt werden!
Falls jemand noch irgendwo ein Rad rumstehen hat – hier wird es bestimmt einen glücklichen Abnehmer finden! Meldet euch einfach bei fahrrad@klein-borstel-hilft.de.
– Mehr Infos im Kurzportrait bei >> Guck mal, wer da hilft

6. Deutschkurs für Fortgeschrittene
– von und mit Ingrid und Heinz Gohs
– Samstags, 10.30 bis 12.30 Uhr; Unterkunft
– Zielgruppe: alle mit fortgeschrittenen Deutschkenntnissen
– Mehr Infos im Kurzportrait >> Guck mal, wer da hilft

7. Deutschkurs für Anfänger
– von und mit Lisa Hammel
– Mittwoch abends; Unterkunft
– Zielgruppe: erwachsene Anfänger
– Mehr Infos im Kurzportrait >> Guck mal, wer da hilft

8. Papierkram
– Hilfe bei: Bewerbungen, Lebensläufen, Behördenbriefe und der Wohnungssuche
– Ort: Pastorat
– Dienstag von 19-20 Uhr

9. Sport-AG
– Tischtennis, Kicker / Tischfussball, Informationen zu Sport im Verein
– Ort: Pastorat
– jeden Donnerstag von 20-21.30 Uhr
– Mehr Infos im Kurzportrait bei >> Guck mal, wer da hilft

10. Lernförderung
Es gibt eine Reihe von schulpflichtigen Kindern in der Unterkunft. Sie werden von Paten beim Lernen und Zurechtfinden unterstützt.

11. Kultur-AG
Die Kultur-AG arbeitet anlass- und terminbezogen ohne festen Ort und feste Zeiten und hat schon so manches Fest wunderbar bereichert.

12. Alltagshilfe
Die Alltagshilfe-Gruppe unterstützt Bewohner der Unterkunft “Große Horst” bei allgemeinen Fragen, Behördengängen, Wohnungssuche usw.

13. Feste
Feiern verbindet! Immer mal wieder organisieren verschiedene Personen ein Willkommensfest, ein Frühlingsfest, Nouruz (ein persisches Neujahrsfest) oder einen Spenden-Flohmarkt. Mal sehen, was als nächstes gefeiert wird!

14. Kochbuch “Kochabende”
In dem Kochbuch KOCHABENDE geben 34 Menschen aus Eritrea, Iran, Irak, Afghanistan und Syrien ihre Lieblingsrezepte preis. Ein Gemeinschaftsprojekt unter der Leitung von Prof. Dr. Silya Nannen-Ottens mit Ilka Mamero, der Vorsitzenden von „Klein Borstel hilft e.V.“, zwölf Studierenden der Universität Hamburg und zahlreichen ehrenamtlichen Helfern. >> mehr Infos

15. Notunterkunft Pastorat
Im November und Dezember 2015 haben wir das Pastorat als Notunterkunft für Transitflüchtlinge betrieben. >> mehr