Startseite

+++ Hier geht es zum Terminkalender des Pastorats! +++

Sommerfest

Am 18. August 2018 werden wir im und am alten Pastorat das Sommerfest feiern. Alle Klein Borsteler sind herzlich eingeladen. Unser Programm:

  • 16 Uhr: Beginn Sommerfest
  • 16 – 17 Uhr: Open House: Interessierte können sich Angebote wie Kleiderstübchen und Fahrradwerkstatt sowie das ganze Haus anschauen.
  • 16 – 18 Uhr: Grillen und Buffet + Waffeln
  • 16 – Ende: Spielangebote für Kinder hinter dem Haus / Klönschnack für alle im Haus und auf der Terrasse.

Wir freuen uns, wenn ihr kommt!

Guck mal, wer da hilft: “Deutsch für Anfänger”

Seit dem Herbst 2015 hat sich das Zusammenleben in Deutschland und auch in Klein Borstel verändert. Durch die vielen Menschen, die auf der Flucht eine neue, sichere Heimat suchten, haben sich neue Strukturen gebildet, die auf Hilfsbereitschaft und Miteinander basieren. Im Verein Klein Borstel hilft gibt es zahlreiche Ehrenamtliche, die sich in verschiedenen Bereichen engagieren. In unserer Reihe “Guck mal, wer da hilft” möchten wir diese Mitstreiter und ihre jeweilige AG vorstellen. Die aktuelle Folge widmet sich dem Kurs Deutsch für Anfänger.

Der Mann sieht den Hund. Der Mann sieht die Katze. Der bestimmte Artikel im Akkusativ heißt mal “den” und mal “die”. Der, die, das, dem, den, Nominativ, Dativ, Akkusativ – und schon befinden wir uns mittendrin in den Untiefen der deutschen Sprache, in die sich an diesem Abend im Februar fünf unerschrockene Bewohner der Unterkunft Große Horst wagen. “Artikel sehr schwer”, bemerkt eine 35-jährige Jesidin und legt die Stirn in Falten.
Wir sitzen im hell erleuchteten Gemeinschaftsraum der Unterkunft. Anwesend sind zwei Männer und drei Frauen im Alter von 20-35 Jahren. Wie nahezu jede Woche steht Lisa Hammel an der Tafel und unterrichtet ihre SchülerInnen. Seit September 2015 unterstützt sie Flüchtlinge beim Start in die deutsche Sprache. Zunächst in der Unterkunft Borstels Ende, seit Januar 2017 in der neuen Unterkunft.
Der Kurs richtet sich hauptsächlich an Anfänger, es kommen aber auch Fortgeschrittene, die gerne viel Deutsch sprechen und schreiben möchten. Das spontane Einstellen auf die unterschiedlichen Niveaus ist eine Herausforderung bei diesem Kurs. Regelmäßig kommen vier bis sechs Personen, in Spitzenzeiten drücken auch schon mal 15 Schüler die Schulbank. Die meisten sind Jesiden aus dem Irak, aber auch Eritreer und Afghanen bilden sich hier weiter. … >> weiterlesen