Startseite

10.04.2022: Neu: Ukraine-Café

Vielen Dank für die vielen Hilfsangebote und guten Ideen, die an uns herangetragen wurden. Ein sehr wichtiges Thema unter Helfenden und Gästen ist der Kontakt untereinander. Vernetzen, austauschen, gemeinsam helfen – erfahren, was gebraucht wird. Hierzu möchten wir gern Gelegenheit geben. An zunächst zwei Terminen veranstalten wir gemeinsam mit der Kirchengemeinde ein „Ukraine-Café“ im Gemeindesaal.

Die Termine sind:
Mittwoch, 13. April und Mittwoch, 27. April
jeweils von 19-21 Uhr im Gemeindesaal.

Weitere Infos hier auf den Plakaten: deutsch | український
Wir freuen uns darauf!

08.03.2022: Zur Info

Wir hoffen auf einen baldigen Frieden in der Ukraine, bereiten uns aber darauf vor, bald auch in Klein Borstel aktiv zu werden, wenn die Lage es erfordert. Noch ist die Situation in Hamburg vergleichsweise ruhig. Wir sind in Kontakt u.a. mit dem Bezirk und der Kirchengemeinde und anderen Personen.

Die Stadt Hamburg hat diese Infoseite bereitgestellt:
https://www.hamburg.de/ukraine/

Wir bereiten uns auf verschiedene Szenarien vor und melden uns bald wieder.

Eine konkrete Bitte haben wir aber schon jetzt:
Wer Ukrainisch spricht und bereit wäre zu übersetzen, sobald Bedarf entsteht, mag sich gerne bei uns melden.
дуже тобі дякую (Herzlichen Dank)
Oder wer jemanden kennt, der/die Ukrainisch spricht – sehr gern den Aufruf weiterleiten, danke!

08.12.2021: Wir steigen auf!

Wir freuen uns, mitteilen zu können, dass wir eine neue Bleibe für einige unserer Aktivitäten gefunden haben. Ebenfalls freuen wir uns sehr, dass die gute Zusammenarbeit mit der Kirchengemeinde fortgesetzt wird. Ab Januar können wir an drei Tagen in der Woche das Turmzimmer der Kirche nutzen. Dort werden die Angebote von „Deutsch und mehr“ u.a. stattfinden. Nach dem Auszug aus dem Pastorat Ende 2021 freuen wir uns auf den Neustart im Turm in 2022!

08.12.2021: Neuer, alter Vorstand

Bei der Mitgliederversammlung im November fanden turnusgemäß Vorstandswahlen statt. Wiedergewählt wurden Jan Billhardt, Christian Deilke, Timo Heinig und Birgit Isfeldt. Zurückgekehrt ist Ilka Mamero. Vielen Dank an dieser Stelle an Jenny Ellis für die engagierten Jahre im Vorstand!

08.12.2021: Pastorat: Alles muss raus.

Es gibt noch interessante Dinge im Pastorat, die eine neue Heimat suchen: neun schwarze Ikea-Tische und 20 weiße Stühle, einige Regale, ein Holz- Eckschrank, eine abdeckbare Sandkiste. Wer Interesse hat, kann sich gerne melden bei Kleiderkammer@klein-borstel-hilft.de

09.11.2021: Mini-Flohmärkte dienstags im November:

Wir verlassen das Pastorat zu Ende Dezember. In den vergangenen Jahren hat sich das ein oder andere angesammelt, das wir nun für eine kleine Spende verkaufen möchten. An den kommenden vier Dienstagen – 09.11. / 16.11. / 23.11. / 30.11. – finden im Vorgarten des Pastorats Mini-Flohmärkte statt. In der Zeit von 16-18 Uhr ist das Zelt im Vorgarten besetzt und Ihr könnt vielleicht noch kleine „Schätze“ finden.

24.10.2021: Mitgliederversammlung 2021

Am 21.11.2021 findet die nächste Mitgliederversammlung statt. Alle Mitglieder wurden eingeladen.

21.09.2021: Wir sagen Tschüss zum Pastorat …

Nach mehr als sechs abwechslungsreichen und vielfältigen Jahren mit unglaublich vielen tollen, berührenden, bedrückenden, fröhlichen Begegnungen müssen wir zum 31.12 2021 das Pastorat verlassen, da der Mietvertrag gekündigt wurde.
Viele Menschen aus Klein Borstel und Umgebung haben sich seit Jahren engagiert und sorgten mit viel Einsatz dafür, dass das Kleiderstübchen, die Fahrradwerkstatt, das Café, die Tischtennisgruppe, die Deutschkurse, die Computer-AG, die Alltags- und Lernunterstützung, die Samstagsbesuchgruppe, der Malkurs zu einer verlässlichen, nützlichen und herzlichen Größe im Leben der zu uns gekommenen Menschen werden konnten. Wir denken und hoffen, somit zum Gelingen der Integration beigetragen zu haben. Ein herzlicher Dank und Gruß an alle Beteiligten!

… und machen weiter
Weder mit dem Auszug aus dem Pastorat noch mit der baldigen Schließung der Unterkunft endet der Bedarf an Unterstützung und Integrationsarbeit. Viele aktuelle und auch ehemalige Bewohnerinnen und Bewohner der Unterkunft nehmen die Angebote von Klein Borstel hilft weiterhin wahr. Wir sind derzeit auf der Suche nach neuen Räumlichkeiten und sind zuversichtlich, demnächst Vollzug melden zu können. Gleiches gilt für die Förderung durch die Stadt Hamburg / den Bezirk Nord.
Nach derzeitigem Stand werden wir mit diesen Angeboten weiter machen:

  • Lernen mit Geflüchteten von A1 bis C1 sowie die dafür benötigten Prüfungsvorbereitungen.
  • Intensive Hilfe bei mathematischen Problemen.
  • Hausaufgabenbetreuung, auch Hilfe bei der Erstellung von Präsentationen oder Referaten.
  • Suche nach Praktikums- und Ausbildungsplätzen.
  • Bewerbungsschreiben für Praktika und Ausbildung, sowie Begleitung zu den Vorstellungsterminen und die weitere Begleitung des Praktikums oder der Ausbildung, sowie Gespräche mit Lehrern und Ausbildern.
  • Bewerbung für die Abendschule, Haupt- und Realschule.
  • Unterstützung bei der Suche nach Arbeitsstellen.
  • Weitreichende Maßnahmen zur Integration wie z.B. Kontakt zu WIR und zum Bamf, um geeignete berufsbezogene Integrationskurse zu finden, z.B. KomAN.
  • Vermittlung und Begleitung zur Sprachbrücke und andere private Sprachkurse.
  • Begleitung bei Behördengängen, zur Ausländerbehörde oder zum Sozialamt. Anfertigen der hierfür benötigten Schreiben und das Führen der Gespräche.
  • Vermittlung und Begleitung zu therapeutischen Gesprächen (u.a. sozialpsychiatrischer Dienst).
  • Unterstützung bei der Suche oder beim Umzug in eine Mietwohnung.
  • Hilfe beim Erlangen des Führerscheins.
  • Suche nach Kindergartenplätzen.
  • Begleitung bei ärztlichen Fragestellungen und Terminen.
  • Erstellen des Lohnsteuerjahresausgleichs.

Mitmachen? Na klar.
Wer Lust hat, sich einzubringen, schreibt einfach eine Mail an:
info@klein-borstel-hilft.de