Startseite

+++ Hier geht es zum Terminkalender des Pastorats! +++

Wir stellen alle AGs vor in der Reihe: Guck mal, wer da hilft

Seit dem Herbst 2015 hat sich das Zusammenleben in Deutschland und auch in Klein Borstel verändert. Durch die vielen Menschen, die auf der Flucht eine neue, sichere Heimat suchten, haben sich neue Strukturen gebildet, die auf Hilfsbereitschaft und Miteinander basieren. Im Verein Klein Borstel hilft gibt es zahlreiche Ehrenamtliche, die sich in verschiedenen Bereichen engagieren. In unserer Reihe „Guck mal, wer da hilft“ möchten wir diese Mitstreiter und ihre jeweilige AG vorstellen. Die aktuelle Folge widmet sich dem Kleiderstübchen.

Am Anfang taten sich die Verantwortlichen von Klein Borstel hilft schwer mit dem Gedanken, eine Kleiderkammer in ihr Angebot aufzunehmen. Doch bereits bevor die neue Unterkunft „Große Horst“ eröffnete war klar, dass es Bedarf für etwas wie eine Kleiderkammer gibt, denn viele der Geflüchteten, die nach Klein Borstel kamen, hatten nur das Nötigste, um ihr Leben hier zu bestreiten. Doch der Aufwand, eine Kleiderkammer regelmäßig zu betreiben, ist groß. Die Vorbereitungen dazu wurden von Ole Nitschke getroffen. Er richtete den Raum im Pastorat ein und kümmerte sich um die ersten Spenden und ihre Sortierung.
Heike Meyer-Jungclaussen arbeitete von Anfang an dem Projekt mit, und als Ole Nitschke im Mai 2017 Zeit für andere Herausforderungen brauchte, stellte sie sich diesem mit viel Arbeit verbundenen Abenteuer. Was sie und ihre Unterstützer/innen inzwischen auf die Beine gestellt haben, ist beachtlich. Ein großer Dank geht dabei natürlich auch an alle, die mit ihren Spenden das Kleiderstübchen seit dem regelmäßig füllen. Denn wann immer zu Sachspenden wie Kleidung oder Schuhe für verschiedene Jahreszeiten, aber auch Haushaltswaren, Schulranzen oder anderes aufgerufen wird, schwappt eine Welle der Hilfsbereitschaft durch den Stadtteil. Das Sortieren, Ordnen, Falten, Einräumen und das regelmäßige Öffnen des Kleiderstübchens für seine Kundschaft übernimmt weitgehend Heike. Vier weitere Teammitglieder helfen ihr abwechselnd, je nach Zeit und … >> weiterlesen